Ausbildung im Regenbogen

Praxisintegrierte Ausbildung (PIA)

Seit vielen Jahren sehen wir die Ausbildung zu Erzieherinnen und Erziehern als wichtige Aufgabe an. Das praktische und theoretische Wissen und die in Jahren erworbene Erfahrung in unseren Teams sind eine gute Grundlage für eine exzellente Ausbildung bei uns.

 

Dabei handeln wir ein wenig im Eigeninteresse. Wir freuen uns nämlich, wenn die PIA-Ausgebildeten nach drei Jahren bei uns als Erziehende auf einem sicheren, unbefristeten Arbeitsplatz anfangen würden. Du kennst dann schon den Betrieb und die Kolleginnen und Kollegen und wir wissen, dass Du gute Arbeit leistest und zu uns passt. Besser geht`'s nicht.

 

Seit der Einführung der Praxisintegrierten Ausbildung  (PIA) durch die damalige Landesregierung von Baden-Württemberg im Jahr 2015 ist diese Modell auch der Standard in unseren Kitas.

 

Auszubildende arbeiten abwechseld vor Ort in der Kita oder besuchen eine Ausbildungsschule.  Die duale Form der Ausbildung ist der im gewerblichen Bereich also nicht unähnlich. Die Auszubildenden erhalten eine nach Ausbildungsjahren gestaffelte finanzielle Unterstützung von zirka 1000 €. Nur weil die Stadt Ettlingen den größten Teil dieser Kosten übernimmt, ist diese Art der Ausbildung bei uns überhaupt möglich.

 

Für die Aufnahme einer PIA-Ausbildung benötigen Sie einen Ausbildungsvertrag mit einer Ausbildungsschule und einen Vertrag mit der Ausbildungs-Kita. Wegen der Voraussetzungen informiere Dich bitte bei der angedachten Ausbildungsschule und fragen Sie bei der Kita-Leitung nach.

 

In der näheren Umgebung bieten sich als Ausbildungsschule an:

in Ettlingen:  Bertha-von-Suttner-Schule  www.bvsse.de

in Karlsruhe:  Elisabeth-Selbert-Schule  ess.karlsruhe.de